Knoblauch


vorherige - Übersicht - nächste

Gar nicht anrüchig, sondern köstlich: Kochen mit Knoblauch. Weltweit wird er in guten Küchen geschätzt, weil er Salaten, Suppen, Fleischspeisen, Eintöpfen und vielen anderen Gerichten sein unverwechselbares Aroma verleiht. Dazu ist er äußerst gesund, seit Jahrtausenden als Naturheilmittel bekannt. Denn jede Zehe steckt voll wertvoller und wirksamer Substanzen.

Anbaugebiete: Spanien, Italien, Frankreich, Mexiko, Amerika, Europa.

Form und Farbe: Zwiebelförmige weiße Knolle mit 10 bis 12 Zehen.

Reife: Beim Kauf auf feste, pralle Knollen mit trockener und sauberer Außenhaut achten.

Geschmack: Scharf aromatisch, leicht süßlich.

Nährwert: 1 Zehe 3 kcal (13 kJoule). Enthält Vitamin C, Phosphor und Eisen sowie ätherische Öle. Naturheilmittel gegen Bluthochdruck, hohen Cholesterinspiegel, zur Vorbeugung gegen Arterienverkalkung, entzündungshemmend bei Magen- und Darmerkrankungen, anregend und antiseptisch.

Behandlung: Zehen schälen, durch eine Knoblauchpresse drücken, auf einer Prise Salz mit einem Messer zerdrücken oder Zehe in Scheiben schneiden. Nur in kleinen Mengen luftig lagern. Bei Gerichten, die eingefroren werden, weglassen - der Knoblauch wird muffig. Gegarter Knoblauch verliert den typischen Duft, das Aroma bleibt jedoch erhalten.

Verwendung: Speisen nach Geschmack zugeben.


 
Erstes Obst und Gemüsegeschäft in Landau a. d. Isar · Spitalhofpassage 5

 

Startseite
Standort
Frischware
Exotisches
Obstkörbe
Rezepte
Team / Chronik
AGB / Links
© 2003
german-illustrate