Okras


vorherige - Übersicht - nächste

Viele haben Okra-Schoten schon mal im Urlaub in der Türkei oder in Griechenland gegessen, Bereits eine ganze Weile bringt das Gemüse auch bei uns Abwechslung in den Speiseplan: Gedünstet als Beilage oder als Zutat in herzhaften Eintöpfen.

Anbaugebiete: Brasilien, Kenia, mittelamerikanische Länder, Balkanländer.

Form und Farbe: Fingerlange, dicke, dunkelgrüne Schoten mit Stielansatz, die von Flaum überzogen sind. Innen kleine eßbare Samen.

Reife: Beim Einkauf auf feste, grüne, frische Schoten achten.

Geschmack: Mild, erinnert an Bohnen.

Nährwert: 100 g = 33 kcal 138 kJoule), 2 g Eiweiß, 6 g Kohlenhydrate. Vitamin A, B und G sowie Calcium. Kalorienarm, deshalb gut für eine Diät geeignet.

Behandlung: Gut waschen und den Flaum abreiben. Stielansatz und Spitze kappen. Kurz in kochendem Salzwasser blanchieren, das verhindert starke Schleimbildung. Für Eintöpfe nur zerkleinern und dazugeben, denn hier ist die Schleimbildung zum Binden erwünscht. Harmonisiert sehr gut mit Tomaten. Nie roh essen.

Verwendung: Als Beilage zu Fisch und Fleisch dünsten. Als Zutat in Eintöpfen. Kräftig würzen.

 
Erstes Obst und Gemüsegeschäft in Landau a. d. Isar · Spitalhofpassage 5

 

Startseite
Standort
Frischware
Exotisches
Obstkörbe
Rezepte
Team / Chronik
AGB / Links
© 2003
german-illustrate