Passionsfrüchte


vorherige - Übersicht - nächste

Über 400 Passiflora-Pflanzen gibt es - mit unterschiedlichen Früchten. Neben der orangefarbenen Granadilla und der grünen Maracuja wird bei uns am häufigsten die Purpurgranadilla als Passionsfrucht angeboten. Wie ihre Verwandten schmeckt sie erfrischend, leicht weinsäuerlich. Hervorragend zum Auslöffeln oder als Saft.

Anbaugebiete: Mittelmeerländer, afrikanische und südamerikanische Länder.

Form und Farbe: Größe eines Tischtennisballs. Lederartige violette bis dunkelbraune Haut. Großes Kerngehäuse, geleeartiges Fruchtfleisch.

Reife: Leicht schrumpelige Schale.

Geschmack: Erfrischend, weinsäuerliches, sehr volles Aroma.

Nährwert: 100 g = ca. 67 kcal 280 kJoule). 2,4 g Eiweiß, 0,4 g Fett, 13,44 g Kohlenhydrate. Viel Vitamin C und B12, Calcium und Eisen. Beruhigende Wirkung.

Behandlung: Früchte mit scharfem Messer halbieren und auslöffeln. Kühl lagern.

Verwendung: Frischverzehr. Für Nachspeisen und Obstsalate, Eis, Säfte, Sorbet.

 
Erstes Obst und Gemüsegeschäft in Landau a. d. Isar · Spitalhofpassage 5

 

Startseite
Standort
Frischware
Exotisches
Obstkörbe
Rezepte
Team / Chronik
AGB / Links
© 2003
german-illustrate