Staudensellerie


vorherige - Übersicht - nächste

Im Gegensatz zum Knollensellerie wächst Stauden- oder Bleichsellerie zum größten Teil oberirdisch. Deshalb enthält er mehr Vitamin C. Seine knackigen Stangen sind roh mit Dips oder Käsecreme eine gesunde Knabberei. Und gedünstet, geschmort oder überbacken ein Genuss.

Anbaugebiete: Israel, Belgien, Spanien, Italien, Amerika.

Form und Farbe: 30 cm lange, weiß-gelbgrüne Stangen mit grünen und gelben Blättern.

Geschmack: Knackig-frisch, typisches SeIlerie-Aroma.

Nährwert: 100 g - ca. 21 kcal (88 kJoule). 1,2 g Eiweiß, 3,6 g Kohlenhydrate. Vitamine A, B, C und E, Calcium. Wirkt belebend, regt den Stoffwechsel und Kreislauf an.

Behandlung: Wurzelende abschneiden. Stangen putzen, Blattgrün nicht entfernen. Gut waschen. Hält sich bis zu 2 Wochen im Gemüsefach des Kühlschranks.

Verwendung: Roh als Knabberei zu Cocktail, als Vorspeise, zu Salaten. Mit verschiedenen Saucen dippen oder mit Roquefortkäse füllen. Überbacken, dünsten, für Aufläufe.

 
Erstes Obst und Gemüsegeschäft in Landau a. d. Isar · Spitalhofpassage 5

 

Startseite
Standort
Frischware
Exotisches
Obstkörbe
Rezepte
Team / Chronik
AGB / Links
© 2003
german-illustrate