Zuckererbsen


vorherige - Übersicht - nächste

Zuckererbsen oder Kaiserschoten, wie sie auch genannt werden, haben von allen Erbsensorten den höchsten Zuckergehalt, aber innen keine ungenießbare Pergamentschicht. Deshalb schmecken sie süß und durch und durch fleischig. Wer eine feine Gemüsebeilage sucht - hier ist sie.

Anbaugebiete: Kenia, Israel und Südafrika.

Form und Farbe: Breite, längliche grüne Hülsen mit unreifen, aber eßbaren kleinen Samen.

Geschmack: Süßlich.

Nährwert: 100 g = 55 kcal (230 kJoule). Vitamin B1 und E, Kalium, Magnesium, Phosphor, Calcium.

Behandlung: Stielansätze abschneiden, Zuckerschoten waschen, in kochendem Salzwasser 2-3 Minuten blanchieren. Mit kaltem Wasser abschrecken, dann bleiben sie schön grün.

Verwendung: In Butter geschwenkt als Gemüsebeilage. Als Zutat von Salaten.

 
Erstes Obst und Gemüsegeschäft in Landau a. d. Isar · Spitalhofpassage 5

 

Startseite
Standort
Frischware
Exotisches
Obstkörbe
Rezepte
Team / Chronik
AGB / Links
© 2003
german-illustrate